Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internationale Währungsfonds IWF sieht Weltwirtschaft weit von Rezession entfernt

Die Handelsspannungen belasteten laut dem IWF zwar das Wachstum. Aber eine Rezession zeichne sich nicht ab – davon sei man weit entfernt.
Kommentieren
Der IWF veröffentlicht zwei Mal im Jahr seinen Konjunkturausblick. Die nächste Prognose ist für den Oktober geplant. Quelle: dpa
Containerhafen

Der IWF veröffentlicht zwei Mal im Jahr seinen Konjunkturausblick. Die nächste Prognose ist für den Oktober geplant.

(Foto: dpa)

Washington Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht die Weltwirtschaft trotz Zollkonflikten weit von einer Rezession entfernt. Die Handelsspannungen belasteten zwar das Wachstum, sagte ein IWF-Vertreter am Freitag. Aber eine Rezession zeichne sich nicht ab. Davon sei man weit entfernt. Von einer Rezession spricht man technisch, wenn die Wirtschaft zwei Quartale in Folge im Vergleich zu den Vorquartalen schrumpft. Das Verbrauchervertrauen und der Dienstleistungssektor zeigten sich weiter robust. Die Frage sei, wie lange diese Widerstandfähigkeit anhalte, sagte der IWF-Vertreter.

Der IWF veröffentlicht zwei Mal im Jahr seinen Konjunkturausblick. Die nächste Prognose ist für den Oktober geplant. Im Juli hatte der IWF seine Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft erneut gesenkt.

Mehr: Konjunkturforscher sagen eine deutliche Abkühlung der Wirtschaft voraus. Dass sie aber in eine Rezession rutsche, glaubt die Bundesregierung nicht.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Internationale Währungsfonds: IWF sieht Weltwirtschaft weit von Rezession entfernt"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote