Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internationaler Währungsfonds IWF hebt Altersgrenze für Direktoren-Posten auf – Weg frei für neue Chefin

Bislang durfte der IWF-Direktor zum Zeitpunkt der Ernennung nicht älter als 65 Jahre als sein. Das Institut hat das nun mit sofortiger Wirkung geändert.
Kommentieren
Mit der Änderung der Altersgrenze beim IWF kann die 66-jährige Bulgarin Kristalina Georgiewa neue IWF-Chefin werden. Quelle: dpa
Kristalina Georgiewa

Mit der Änderung der Altersgrenze beim IWF kann die 66-jährige Bulgarin Kristalina Georgiewa neue IWF-Chefin werden.

(Foto: dpa)

Washington Das oberste Gremium des Internationalen Währungsfonds hat die Aufhebung der Altersgrenze für den Posten des IWF-Direktors beschlossen. Damit kann die Bulgarin Kristalina Georgiewa (66) neue IWF-Chefin werden. Die Änderung sei sofort wirksam, erklärte der Währungsfonds am Donnerstagabend (Ortszeit) in Washington. Laut IWF-Satzung durfte der Direktor oder die Direktorin zum Zeitpunkt der Ernennung bislang nicht älter als 65 sein.

Ende August hatte das IWF-Direktorium den 189 Mitgliedsstaaten bereits empfohlen, für eine Abschaffung der Altersgrenze zu stimmen. Das Einverständnis des Gouverneursrats galt als relativ sicher.

Die bisherige Weltbank-Geschäftsführerin Georgiewa war von den EU-Staaten nominiert worden und kann nun die Nachfolge von Christine Lagarde antreten, die als neue Chefin zur Europäischen Zentralbank (EZB) wechselt.

Mehr: Die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde will die Instrumente der Notenbank grundlegend prüfen. Die Geldpolitik bleibt locker – von Helikoptergeld bis zu Strafzinsen scheint alles möglich.

Finance Briefing
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Internationaler Währungsfonds: IWF hebt Altersgrenze für Direktoren-Posten auf – Weg frei für neue Chefin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote