Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Preissteigerungen Ultralockere Geldpolitik und hohe Staatsverschuldung: Kommt die große Inflation?

Damit die Preise außer Kontrolle geraten, müssen einige Faktoren zusammenkommen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, wo die Gefahren heutzutage liegen – und wo nicht.
29.06.2021 - 19:21 Uhr
Die Auswirkungen der Hyperinflation sind tief im kollektiven Gedächtnis verhaftet. Quelle: picture-alliance / akg-images
Geldtransport in Körben 1923

Die Auswirkungen der Hyperinflation sind tief im kollektiven Gedächtnis verhaftet.

(Foto: picture-alliance / akg-images)

Frankfurt In Deutschland geht die Angst vor einer steigenden Inflation um. Das hat mehrere Gründe: eine großzügige Geldpolitik, die die Bilanzsumme der Europäischen Zentralbank (EZB) auf über sieben Billionen Euro aufgepumpt hat. Dazu eine rapide ansteigende Staatsverschuldung, die hierzulande auf 75 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zusteuert. Und obendrauf die indirekte Haftungsübernahme für die roten Zahlen anderer Regierungen im Euro-Raum.

Das alles scheint die perfekte Mischung für einen dramatischen Anstieg der Preise zu sein. Die gemessene Inflation in Deutschland liegt nach neusten Daten von Dienstag bei 2,3 Prozent, wird aber wahrscheinlich bald laut Prognosen der Bundesbank und vieler Ökonomen vier Prozent erreichen – das schafft Unruhe. Aber wie realistisch sind die Befürchtungen?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Preissteigerungen - Ultralockere Geldpolitik und hohe Staatsverschuldung: Kommt die große Inflation?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%