Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rating Fitch bestätigt Deutschlands Spitzenbonität

Die Ratingagentur lässt Deutschlands Bewertung trotz der Coronakrise bei AAA. Einfluss darauf hatte auch das 130-Milliarden-Euro-Paket der Bundesregierung.
13.06.2020 - 02:28 Uhr Kommentieren
Die Ratingagentur rechnet in diesem Jahr mit einem Schrumpfen der deutschen Wirtschaft um 6,7 Prozent. Quelle: Reuters
Büro von Fitch in London

Die Ratingagentur rechnet in diesem Jahr mit einem Schrumpfen der deutschen Wirtschaft um 6,7 Prozent.

(Foto: Reuters)

Berlin Deutschland kann im kostspieligen Kampf gegen die Coronakrise weiter auf seine Spitzenbonität setzen. Nach Standard and Poor's und Moody's bekräftigte am Freitag mit Fitch auch die dritte führende Ratingagentur die deutsche Top-Note AAA. Dabei verwies sie auf eine starke politische Reaktion, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Virus-Pandemie zu begegnen.

Die Agentur erwartet, dass das Haushaltsdefizit im nächsten Jahr deutlich zurückgehen wird, wenn sich die Wirtschaft erholt und die vorübergehenden fiskalischen Maßnahmen auslaufen. Fitch bekräftigte daher auch den stabilen Ausblick für Europas größte Volkswirtschaft trotz der hohen Staatsausgaben zur Bewältigung der Krise. Deutschland hat damit weiter beste Voraussetzungen, um zu günstigen Bedingungen Geld am Finanzmarkt aufzunehmen.

In diesem Jahr rechnet Fitch mit einem Schrumpfen der deutschen Wirtschaft von 6,7 Prozent. Die Bundesregierung geht von einem Minus von 6,3 Prozent aus. Es wäre der größte Konjunktureinbruch in der Nachkriegszeit. 2021 soll es der Regierungsprognose zufolge dann aber wieder ein Wachstum von 5,2 Prozent geben. Das Kabinett hatte am Freitag die ersten Maßnahmen aus dem insgesamt 130 Milliarden Euro schweren Konjunkturpaket – steuerliche Entlastungen und Mittelstandshilfen – auf den Weg gebracht, um Deutschland aus der Krise zu steuern.

Mehr: Ratingagentur Moody's warnt vor Dutzenden Herabstufungen bei deutschen Unternehmen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Rating - Fitch bestätigt Deutschlands Spitzenbonität
    0 Kommentare zu "Rating: Fitch bestätigt Deutschlands Spitzenbonität"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%