Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SNB Schweizer Notenbank bleibt auf „absehbarer Zeit“ bei Minuszinsen

Die Schweizer Notenbank fürchtet globale Risiken. Bei ihrer Zinspolitik orientiert sie sich deshalb an der lockeren Geldpolitik anderer Zentralbanken.
Kommentieren
Schweiz: SNB bleibt auf „absehbarer Zeit“ bei Minuszinsen Quelle: dpa
Schweizer Franken

Laut SNB-Chef Jordan hätten die Risiken für ein verlangsamtes Wachstum der Weltwirtschaft oder eine Rezession zugenommen.

(Foto: dpa)

ZürichDie Schweizer Notenbank will angesichts weltweiter politischer Unsicherheiten und der lockeren Geldpolitik anderer Zentralbanken vorerst bei den Minus-Zinsen bleiben. „Wir müssen die Attraktivität von Anlagen in Franken tief halten und so bleibt der Negativzins auf absehbare Zeit ein ganz wichtiges Instrument unserer Geldpolitik“, sagte SNB-Chef Thomas Jordan am Donnerstag in einem Interview mit dem Schweizer Radiosender SRF.

Weltweit sehe es danach aus, „dass die Normalisierung der Geldpolitik in die Zukunft verschoben worden ist.“ Die Risiken hätten zugenommen, etwa der Handelskonflikt zwischen den USA und China oder der Brexit. „All das sind Störfaktoren, die plötzlich wieder Sand ins Getriebe werfen können und so unter Umständen das Wachstum der Weltwirtschaft verlangsamen und eine Rezession auslösen könnten“, sagte Jordan.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "SNB: Schweizer Notenbank bleibt auf „absehbarer Zeit“ bei Minuszinsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.