Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Notenbankmitglied Zinserhöhung im Oktober nicht vom Tisch

Ja? Nein? Vielleicht? Das Rätselraten um die große Zinswende geht weiter. US-Notenbankmitglied James Bullard sagte zuletzt im Fernsehen, auch im Oktober sei eine Leitzins-Erhöhung möglich – aber nur vielleicht.
21.09.2015 - 16:39 Uhr
Im regelmäßigen Abstimmungsturnus der Fed ist St. Louis nicht dabei. Quelle: Reuters
Dieses Jahr nicht stimmberechtigt

Im regelmäßigen Abstimmungsturnus der Fed ist St. Louis nicht dabei.

(Foto: Reuters)

New York Die US-Notenbank Fed hält einem ihrer Führungsmitglieder zufolge die Tür für eine Zinserhöhung im Oktober offen. „Es gibt diese Möglichkeit“, sagte der Chef der Federal Reserve Bank of St. Louis, James Bullard, am Montag dem TV-Sender CNBC. Doch es stelle sich die Frage, ob sich die Datenlage bis zur nächsten Sitzung ändern werde, fügte Bullard hinzu.

Der Notenbanker ist dieses Jahr im Führungszirkel der Fed bei Zinssitzungen nicht stimmberechtigt. Auch Fed-Chefin Janet Yellen hatte die Option einer Zinserhöhung im Oktober zuletzt erwähnt, sich aber nicht darauf festgelegt. Viele Beobachter rechnen erst für das Jahresende mit dem Schritt. Die Fed hält die Zinsen seit Ende 2008 auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%