Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verbraucherpreise in der Euro-Zone Schwache Inflation bremst Ausstieg der EZB

Die Preisentwicklung im Währungsraum bleibt schwach. Das dürfte innerhalb der EZB die Stimmen stärken, die für einen eher langsamen Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik eintreten.
29.09.2017 Update: 29.09.2017 - 11:10 Uhr 11 Kommentare
Auf der nächsten Ratssitzung im Oktober will der EZB-Präsident mit seinen Kollegen über die Zukunft der Anleihekäufe der Notenbank diskutieren. Quelle: dpa
Mario Draghi

Auf der nächsten Ratssitzung im Oktober will der EZB-Präsident mit seinen Kollegen über die Zukunft der Anleihekäufe der Notenbank diskutieren.

(Foto: dpa)

Frankfurt Notenbanker brauchen derzeit viel Geduld. Seit Jahren versucht die Europäische Zentralbank (EZB) die Inflation im Euroraum mit fast allen Mitteln in den von ihr angestrebten Bereich von knapp zwei Prozent zu treiben. Bisher vergebens.
Auch im September bleibt die Inflation im Euroraum niedrig. Die Verbraucherpreise stiegen um 1,5 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag in einer ersten Schätzung mitteilte. Die Kerninflation, bei der die stark schwankenden Lebensmittel- und Energiepreise ausgeklammert werden, ist sogar auf 1,1 Prozent zurückgegangen.

Das dürfte innerhalb der EZB die Stimmen derjenigen stärken, die für eine nur langsame Anpassung des geldpolitischen Kurses der Notenbank eintreten. Derzeit kauft die EZB jeden Monat für 60 Milliarden Euro Anleihen der Euro-Länder, um die Inflation in Richtung des EZB-Ziels von knapp zwei Prozent zu treiben.

Auf ihrer nächsten Sitzung im Oktober will die Notenbank über die Zukunft der Anleihekäufe im kommenden Jahr entscheiden. Viele Experten rechnen damit, dass die Notenbank die Käufe ab 2018 reduziert. Hierfür spricht vor allem der bessere Wirtschaftsausblick für die Euro-Zone. EZB-Präsident Mario Draghi hatte diese Woche vor dem Europaparlament betont, dass der wirtschaftliche Aufschwung inzwischen eine sehr breite Basis in allen Mitgliederländern habe. Die Arbeitslosigkeit im Währungsraum sei auf den niedrigsten Stand seit sieben Jahren gefallen, und seit 2013 seien fast sieben Millionen neue Jobs geschaffen worden.

Allerdings wirkt sich der Aufschwung bislang kaum auf die Preisentwicklung aus. Draghi gab sich vor dem Europaparlament optimistisch, dass sich das ändert. „Insgesamt werden wir zuversichtlicher, dass die Teuerung letztlich im Einklang mit unserem Inflationsziel steigt“, sagte er.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der EZB-Präsident hat aber seine Kommunikation zuletzt angepasst. Lange hatte er betont, die Notenbank müsse ihr Inflationsziel „ohne unangemessene Verzögerungen“ erreichen. Inzwischen verweist er darauf, dass hierfür „Ausdauer und Geduld“ nötig seien. Dahinter steht nicht zuletzt die Sorge, dass die Inflation gleich wieder sinkt, wenn die Notenbank zu früh den Fuß vom Gas nimmt.

    • jam
    Startseite
    Mehr zu: Verbraucherpreise in der Euro-Zone - Schwache Inflation bremst Ausstieg der EZB
    11 Kommentare zu "Verbraucherpreise in der Euro-Zone: Schwache Inflation bremst Ausstieg der EZB"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • BOOM VON FLÜSSIGGAS
      Mit Tankern gegen Pipelines
      von:
      Franz HubikKlaus Stratmann
      Datum:
      28.09.2017 12:16 Uhr
      PREMIUMMit dem Boom von Flüssiggas verschieben sich die Kräfteverhältnisse im internationalen Energiemarkt. Die EU will damit unabhängiger von russischen Importen werden. Der Brennstoff droht zum geopolitische Risiko zu werden.

      ..........................................

      Schon RONALD REAGAN hat an Europa gefragt ob es den Europäer bekannt sei daß die Devisen aus Europa die Russische Kassen fühlten !!!

      EUROPA hat nun sich aber auf Flüssiggas aus dem USA einzustellen und sich mehr und mehr dafür einzusetzen !!!

      WENN WIR UNSERE AUTOS nach AMERIKA verkaufen, DANN NEHMEN WIR IN GLEICHER HÖHE DOCH FLÜSSIGGAS VON DEM USA ab !!!

      DANN BLEIBT WESTLICHES GELD IN WESTLICHE KASSEN !!!

      Oder glaubt jemanden daß sich CHINA oder RUSSLAND mit der EURASISCHE UNION gebildet hat um den Wohlstand und Interessen von 500 Millionen Europäer zu sichern ???

      US-PRESIDENT TRUMP FORDERT NOCH ZU WENIG VON EUROPA !!!

      Europa, hätte es mehr Anstand und Charakter, würde es viel mehr Verträgen mit der USA abschließen und somit die Fundamente für eine starke NATO besser gebaut !!!

      Bin kein Amerikaner und will es auch nicht werden ( WILL AFRIKANER WERDEN UND FÜR IMMER NACH AFRIKA UND IN DIE AU MITWIRKEN FÜR DEN WOHL VON EINE BILLION AFRIKANER, nachdem die EU es nicht verstand den Ultimatum von 31.03.2014 zu erkennen ), ABER AUF HERR TRUMP BIN ICH STOLZ, DER MANN HAT KOMPETENZ UND POLITISCHEN VERSTAND DASS DIE WIRTSCHAFT DER USA ZU EINER NOCH NIE DA GEWESENE SO STABILE LAGE FÜHREN WIRD !!!

      Und wir 500 Millionen Europäer weinen, weil wir nicht einmal Demokratische Rechte bekommen um einen demokratischen Referendum abhalten zu können wie es England hatte um den EXIT FÜR ALLE 27 EU-NOCH-Mitgliedsländer einzuleiten !!!

    • KATALONIEN-REFERENDUM IN SPANIEN
      Unternehmen treffen mit Notfallplänen Vorsorge
      von:
      Sandra Louven
      Datum:
      28.09.2017 16:54 Uhr
      PREMIUMDie Unternehmen in Katalonien beobachten das undurchsichtige Chaos vor dem illegalen Unabhängigkeits-Referendum am Sonntag mit Sorge. Viele haben Notfallpläne vorbereitet, einige schließen Verträge bereits in Dollar ab.

      ----------------------------------

      Schließen Verträge bereits in DOLLAR ab !!!

      DA HAT MAN DIE WAHRHEIT WELCHE WÄHRUNG IN NOTFÄLLEN MEHR VERTRAUEN GESCHENKT WIRD !!!

      Man denke zurück in den 80er Jahren als der US-Dollar von der Deutsche Mark aufgekauft wurde um die Exporte nach Amerika sich zu erhalten die selbst ein starkes Europa bereits auf die USA Importe angewiesen war !!!

      OHNE USA IST EUROPA VERLOREN und muss Chinesisch lernen !!!

    • Herr J.-Fr. Pella29.09.2017, 12:59 Uhr
      Kaum ist die Wahl in der BRD vorbei,
      schon melden sich wieder alle Lügenbarone aus Brüssel und Straßburg.
      Bereits jetzt schauen die "braven" Wähler wieder in die Röhre. Gratulation!
      the stupid germans

      .........................

      Die Wahl ist vorbei ???

      WO DENN ??? :-)))

      Martin Schulz zeigt sein wahres Gesicht und schadet weiter der SPD und Deutschland weil er nicht zurück treten will !

      OPPERMANN macht sich wichtiger als Martin Schulz und behauptet daß eine groko doch unter bestimmte Voraussetzungen möglich sei !

      Nahlen benutzt ausdrücke wie " FRESSE " und zeigt damit daß nicht nur bei PEGIDA man solche Wörter benutzen kann !

      Die AFD zeigt offen daß es selbst nach den letzten vier jahren, man nicht in der Lage war QUALITATIVEN Personal in vier Jahren aufzubauen. Die NPD abgänge zur AFD spalten doch innerlich die AFD !!!

      Die Grünen zeigen wie man nicht genau weiß daß es einen GNADEN VERTRAUENS VORSCHUSS WAR die GRÜNEN doch nochmal zu wählen !

      Die LINKE und Herr Lafontaine sehen nur noch Rot und überfahren fast die Ampel dabei !!! Nur um an der Macht zu kommen !!!

      Die CDU erkennt nicht daß Frau Merkel den Sitz für den Bundeskanzler an Herr SEEHOFER abgeben muß !

      UND ALLE SIND STUDIERTE ???

      Wenn zuviel Studium Stupid macht dann treffen die Wörter der Bundeskanzlerin nicht auf dem Süden Europas zu als diese mal sagte daß der Süden Europas sich überlegen solle ob seine hoher Arbeitslosigkeit an zu viel Bildung zu haben selber verschuldet habe !

      Während man in Deutschland mehr Bildung will und die Klagen lauter werden über Hauptschullabschluß abbrecher !!!

      " STUPID STUDIERT ??? -Oder zu Blind geworden um seinen eigenen Umfeld zu erkennen was da alles falsch läuft ??? "

      Es ist immer schlecht wenn man nur das annimmt was der computer abgibt !!!

      weil das was der Computer abgibt einer vorher eingegeben hat und man auch dabei hinterfragen solle was der eingebender haben will !!! :-))))

      EU MUSS WEG, DEMOKRATIE HER in EUROPA !

    • SIERENS WELT
      Hauptsache, Merkel
      von:
      Frank Sieren
      Datum:
      28.09.2017 17:14 Uhr
      PREMIUMIn Peking interessiert man sich wenig für deutsche Innenpolitik. Wichtig ist den Chinesen, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt. China und Deutschland können gemeinsam mehr bewegen als gegeneinander, meint Frank Sieren.

      ---------------------------------------------

      Weil die Bundesrepublik Beschützer und Bezahler ist von der EUROPÄISCHER UNION und diese EUROPÄISCHER UNION Ein Drittel mehr aus CHINA importiert als daß es nach CHINA exportiert !!!

      KAPITAL ist in Deutschland vorhanden und CHINA WILL NACH EUROPA WEITERHIN MASSIV EXPORTIEREN !!!

      XI wird in Deutschland mit mehr Ehre empfangen als der Amerikanischer President !!!

      DABEI importiert Deutschland mehr aus CHINA als aus dem USA !!!

      Und dabei ohne dem USA seine Absatzmärkte für deutsche Autos würde es in Deutschland so aussehen wie es einst ausgesehen hatte als der Adolf Hitler an der Macht gekommen ist !!!

      Man muss deutschland immer wieder daran erinnern daß ohne die USA , Deutschland nicht so stark wäre wie es heute ist !

      Während CHINA nur weitere Weltweite Monopole an sich Stillschweigend heran zieht !!!

      Darüber reden Politiker nicht gerne, vor allem nicht wenn VW & AUDI & DAIMLER AUTOFABRIKEN in CHINA bauen und nicht in SACHSEN !!!

    • Kaum ist die Wahl in der BRD vorbei,
      schon melden sich wieder alle Lügenbarone aus Brüssel und Straßburg.
      Bereits jetzt schauen die "braven" Wähler wieder in die Röhre. Gratulation!
      the stupid germans

    • VERSTEHE NICHT DIE DEUTSCHE WÄHLER IN DEUTSCHLAND vom 24.09.2017 !!!

      Man hätte niemals AFD zu wählen gebraucht um klare Zeichen zu setzen !!!

      DEUTSCHER BUNDESPRESIDENT & DEUTSCHE BUNDESKANZLERIN haben gesagt daß der Islam zu Deutschland gehört ????

      DANN FEIERT IN GANZ EUROPA WEIHNACHTEN 2017 NICHT !!!

      EINMAL ALLES IN DEN REGALEN LASSEN UND EIN ZEICHEN SETZEN WAS DAS VOLK WIRKLICH WILL !!!

      Politik will etwas was es in Wirklichkeit gar nicht will !!!

      ZEIGEN WIR CHRISTEN AN WEIHNACHTEN 2017 wie es aussieht wenn Weihnachten ein einziges mal ausfallen wird !!!

      ===>>> BOYKOTT, KAUFT KEINERLEI WEIHNACHTLICHES AN WEIHNACHTEN 2017 !!!

      Dann aber endlich EUROPÄISCHER UNION ADE !!!

    • VERBRAUCHERPREISE IN DER EURO-ZONE
      Schwache Inflation bremst Ausstieg der EZB
      Datum:
      29.09.2017 11:02 UhrUpdate: 29.09.2017, 11:10 Uhr
      Die Preisentwicklung im Währungsraum bleibt schwach.

      .................................

      UND WIR WERDEN DIESE EUROPÄISCHE UNION DOCH LOS !!!

      Wenn 500 Millionen Europäer nur noch die Liter Benzin tanken die man dringend benötigt, die Lebensmitteln kauft die man wirklich nur zum überleben benötigt , lebensmittel beim Discounter liegen lassen und gar nichts mehr kaufen ( Keine Elektrogeräten, Keine Autos UND KEINERLEI WEIHNACHTSGESCHENKE FÜR WEIHNACHTEN 2017 KAUFEN !!!

      DANN ist es vorbei mit der EU , DAX und CO !!!

      Europäer kauft gar nichts mehr !!!

    • VERBRAUCHERPREISE IN DER EURO-ZONE
      Schwache Inflation bremst Ausstieg der EZB
      Datum:
      29.09.2017 11:02 UhrUpdate: 29.09.2017, 11:10 Uhr
      Die Preisentwicklung im Währungsraum bleibt schwach. Das dürfte innerhalb der Europäischen Zentralbank (EZB) die Stimmen stärken, die für einen eher langsamen Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik eintreten.

      .......................

      In dieser Europäischer Union gibt es sogar in Brüssel eine Hellseherin die sich als Beraterin betätigt !!!

      Fragt sich nur warum dann diese EU & EZB so Schwarze und Negative Schlagzeilen immer wieder zu machen hat !!!

      EUROPÄISCHER UNION BESCHÜTZT MENSCHEN NICHT, sondern gefährdet Menschen Leben etwa durch VERBOTE VON DEMOKRATISCHE RECHTEN JETZT IN KATALONIEN und verweigerung von einem Referendum !!!

      Es droht am 01.10.2017 in Katalonien eine Wiederholung von BERLIN am 17.06.1953 !!! MENSCHEN als Steinewerfer gegen aufgerückte Panzer der DDR gab es damals und war bis zum Fall der Mauer TAG DER DEUTSCHE EINHEIT !!!

      WIRD KATALONIEN AM 01.10.2017 TAG DER EUROPÄISCHE EINIGUNG VON 500 MILLIONEN EUROPÄER GEGEN DIESE NICHT DEMOKRATISCHE EUROPÄISCHE UNION WERDEN ???

      WAHLUNTERLAGEN hat der Spanischer Staat bereits LKW weise einkassiert und die Katalanen lassen sich das nicht gefallen !!!
      Da bleibt abzuwarten was noch passiert !!!


    • S-STEUERREFORM IM FAKTENCHECK
      Trumps Mogelpackung
      von:
      Moritz Koch
      Datum:
      28.09.2017 18:47 Uhr
      PREMIUMUS-Präsident Donald Trump vermarktet seine Pläne für eine umfassende Steuerreform in gewohnt bombastischer Manier als Arbeitsplatzbeschaffungsmaßnahme und Wohlstandsvermehrungsprogramm. Doch tatsächlich profitieren vor allem die Reichen.

      ---------------------------------------

      Vor allem Profitieren alle Internationale Reichen die so schnell wie nur möglich Ihr Kapital aus den Bereichen der Europäischer Union abziehen und es in den DOW JONES INVESTIEREN !!!

      DOW JONES steht bald bei 25000 Punkte !!!

      EUROPÄISCHE UNION & EZB STEHEN UNTER DAUER VERSAGEN-VIRUS !!!

      Europa ist und bleibt Unheilbarer Politik und Unheilbarer Wirtschaft !!!

      WEG mit der EUROPÄISCHER UNION, EXIT FÜR ALLE 370 MILLIONEN WAHLBERECHTIGTE EUROPÄER !!! REFERENDUM IN DER EU FÜR ALLE und nicht nur für England !!!

    • Wann nimmt Draghi -und auch die Medien- zur Kenntnis, dass er mit seinen Maßnahmen zwar Staatsfinanzierung und Inflation der Vermögenswerte erreichen kann (und erreicht), nicht aber eine Inflation der Verbraucherpreise. Übrigens sind auch 1,5 % Inflation Preissteigerung, nicht erst 2 %. Außerdem hat der kleine Verbraucher von dieser Statistik nichts, da die für ihn relevanten Preise stärker steigen. Und Sparer, die kein Risiko eingehen können oder wollen, verlieren real an Vermögen.

    Alle Kommentare lesen
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%