Vítor Constâncio EZB sucht neuen Vize-Präsidenten

In den Reihen der Europäischen Zentralbank hat die Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Vize-Präsidenten Vítor Constâncio begonnen. Seine Amtszeit endet im Mai. Auf den Nachfolger warten große Aufgaben.
1 Kommentar
Seit 2010 ist Vítor Constâncio Vize-Präsident der Europäischen Zentralbank. Der portugiesische Ökonom verlässt die EZB nach der regulären Amtszeit von acht Jahren. Quelle: Reuters
Vítor Constâncio

Seit 2010 ist Vítor Constâncio Vize-Präsident der Europäischen Zentralbank. Der portugiesische Ökonom verlässt die EZB nach der regulären Amtszeit von acht Jahren.

(Foto: Reuters)

BrüsselDie Euro-Finanzminister haben die Kandidatensuche für die Nachfolge des scheidenden EZB-Vizepräsidenten Vítor Constâncio offiziell eingeläutet. Die Euro-Staaten könnten nun bis 7. Februar Kandidaten nominieren, erklärte der neue Eurogruppen-Vorsitzende Mario Centeno am Montagabend in Brüssel. „Wir werden die Kandidaten dann anhand ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten beurteilen.“

Die Amtszeit Constâncios endet im Mai. Sein Nachfolger beziehungsweise seine Nachfolgerin dürfte eine wichtige Rolle in der künftigen Ausrichtung der Europäischen Zentralbank spielen. Die Notenbank verfolgt seit geraumer Zeit wegen der niedrigen Inflation in Europa eine ultralockere Geldpolitik. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld zu null Prozent Zinsen. Sparer leiden seit Jahren darunter.

Die Amtszeit von EZB-Chef Mario Draghi endet zudem in knapp zwei Jahren. Er argumentiert bislang damit, dass die Niedrigzinsen vor allem für Kreditnehmer von Vorteil seien. Als möglicher Nachfolger gilt Bundesbank-Präsident Jens Weidmann.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Vítor Constâncio: EZB sucht neuen Vize-Präsidenten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • VÍTOR CONSTÂNCIO
    EZB sucht neuen Vize-Präsidenten

    ......................

    Einen zu finden dürfte nicht schwer sein.

    Man muß nicht viel können, nur lediglich erzählen daß der Aufschwung kommt, die Inflation kommt, die Gelddruck maschinen noch schneller laufen lassen damit der DAX ständig steigt.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%