Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wege aus der Minusfalle Wie Sparer ihr Geld vor Negativzinsen und steigenden Gebühren retten können

Negativzinsen, Gebühren – der Sparer ist der Verlierer der Geldpolitik. Wie konnte es dazu kommen? Und was kann er dagegen tun? Antworten auf sechs drängende Fragen.
Wie können Verbraucher mit den Negativzinsen umgehen? Quelle: Getty Images
Der Zinstrend geht nach unten

Wie können Verbraucher mit den Negativzinsen umgehen?

(Foto: Getty Images)

Frankfurt, Dresden „Was mache ich mit meinem Geld?“ Die Antwort auf diese Frage ist schon lange nicht mehr so simpel wie früher, als Sparer ihr Geld zur Bank gebracht und hohe Zinsen bekommen haben. Immer mehr Banken verlangen nun höhere Gebühren und sogar Strafzinsen. Laut der DZ-Bank entgingen deutschen Sparern in den vergangenen zehn Jahren 648 Milliarden Euro. Aber was können sie tun?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Finance Briefing

Mehr zu: Wege aus der Minusfalle - Wie Sparer ihr Geld vor Negativzinsen und steigenden Gebühren retten können

Serviceangebote