Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wegen aktueller Krisensituation Britische Notenbank streicht 2020er-Stresstest für Banken

Die Bank of England teilt mit, dass der geplante Stresstest nicht stattfindet. Damit entlastet das Institut die Geldhäuser in Zeiten von Corona.
20.03.2020 - 09:11 Uhr Kommentieren
Das britische Zentralinstitut hat auch die Bankenaufsicht inne. Quelle: AFP
Bank of England

Das britische Zentralinstitut hat auch die Bankenaufsicht inne.

(Foto: AFP)

London Die britische Bankenaufsicht hat wie erwartet den Stresstest für die wichtigsten Finanzinstitute des Landes wegen der Corona-Krise gestrichen. Dieser Schritt solle dabei helfen, dass sich die Banken darauf konzentrieren können, den Unternehmen und Privatleuten bei Kreditfragen zu helfen, teilte die Bank of England (BoE), die auch die Bankenaufsicht inne hat, am Freitag in London mit.

Ein Stresstest bindet bei den Banken immer viele Leute, die jetzt im operativen Geschäft eingesetzt werden können. Die Währungshüter betonten zudem, dass der Stresstest im vergangenen Jahr gezeigt habe, dass die heimischen Geldhäuser gut für Krisen gerüstet seien. Die BoE folgt damit der europäischen Bankenaufsicht, die ihren Stresstest bereits vergangene Woche gestrichen hatte.

Mehr: Die Bank of England senkt erneut Zinsen und baut Anleihekaufprogramm aus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Wegen aktueller Krisensituation: Britische Notenbank streicht 2020er-Stresstest für Banken"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%