Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Yi Gang Ein reformfreudiger Rückkehrer an Chinas Zentralbankspitze

Chinas neuer Zentralbankchef Yi Gang signalisiert Kontinuität, aber auch den Anspruch auf eine bedeutendere Rolle Chinas im globalen Finanzmarkt.
Der 60-Jährige hat in den USA studiert, ehe er in sein Heimatland China zurückkehrte. Er folgt auf Zhou Xiaochuan an der Spitze der chinesischen Zentralbank. Quelle: Reuters
Yi Gang

Der 60-Jährige hat in den USA studiert, ehe er in sein Heimatland China zurückkehrte. Er folgt auf Zhou Xiaochuan an der Spitze der chinesischen Zentralbank.

(Foto: Reuters)

Peking Yi Gang ist eine Meeresschildkröte. Auf Chinesisch: Haigui. So werden in China Leute bezeichnet, die nach einem längeren Auslandsaufenthalt in ihr Heimatland zurückkehren. Yi Gang ist bereits vor mehr als zwei Jahrzehnten zurückgekehrt. Nun wurde er zum neuen Chef der chinesischen Zentralbank ernannt.

Yi verbrachte die 1980er-Jahre in den USA, erwarb seinen Doktor in Wirtschaftswissenschaften an der University of Illinois und lehrte an der Indiana University, bevor er 1994 in sein Heimatland zurückkehrte. Ein derartiger Lebenslauf galt lange als ruhmreich, aber karrierehemmend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Yi Gang - Ein reformfreudiger Rückkehrer an Chinas Zentralbankspitze

Serviceangebote