Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zinsentscheid Brasiliens Notenbank belässt Leitzins auf Rekordtief

Die brasilianische Zentralbank hat sich gegen eine Anhebung des Leitzins entschieden. Er bleibt damit auf einem Rekordtief von zwei Prozent.
17.09.2020 - 00:22 Uhr Kommentieren
Brasiliens Leitzins bleibt auf seinem Rekordtief von zwei Prozent. Quelle: dpa
Brasilianische Währung

Brasiliens Leitzins bleibt auf seinem Rekordtief von zwei Prozent.

(Foto: dpa)

Brasilia Die brasilianische Notenbank hat den Leitzins auf einem Rekordtief von zwei Prozent belassen. Die Entscheidung der neun Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses sei einstimmig gewesen, teilte die Zentralbank am Mittwoch mit. Die meisten Ökonomen hatten mit dieser Entscheidung gerechnet.

Der Spielraum für weitere Lockerungen in der Coronakrise zur Ankurbelung der Konjunktur sei extrem begrenzt. Brasilien weist in der Coronavirus-Pandemie nach den USA und Indien weltweit die meisten Infektionen und Todesfälle auf.

Mehr: Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf niedrigsten Stand in der Geschichte

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Zinsentscheid: Brasiliens Notenbank belässt Leitzins auf Rekordtief"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%