Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anzeichen einer Wende Mietpreise am Wohnungsmarkt steigen kaum noch

Erleichterung in deutschen Städten: Nach langer Zeit steigen die Mieten nur noch wenig – mancherorts sinken sie sogar.
Zum Jahresende drehte sich erstmals seit vielen Jahren der Wind auf dem Wohnungsmarkt. Quelle: dpa
Mietwohnung

Zum Jahresende drehte sich erstmals seit vielen Jahren der Wind auf dem Wohnungsmarkt.

(Foto: dpa)

DüsseldorfAuf diese Nachricht mussten Münchener Mieter lange warten: Zum Jahresende drehte sich erstmals seit vielen Jahren der Wind auf dem Wohnungsmarkt. Wer in der bayerischen Landeshauptstadt eine 75 Quadratmeter große, etwa zehn Jahre alte Wohnung bezog, zahlte zwar immer noch durchschnittlich 13,20 Euro pro Quadratmeter und Monat – und damit nach wie vor so viel wie in keiner anderen deutschen Stadt. Aber: Hätte er dieselbe Wohnung schon im Sommerquartal bezogen, läge die Miete um zehn Cent pro Quadratmeter höher.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Anzeichen einer Wende - Mietpreise am Wohnungsmarkt steigen kaum noch

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%