Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Büroimmobilien Der geplatzte Börsengang von WeWork macht Bürovermieter nervös

Die Probleme des Coworking-Anbieters könnten einen Dominoeffekt auf dem Büromarkt auslösen, warnen Experten. Immobilieneigentümer sind alarmiert.
02.10.2019 - 12:07 Uhr
Das Start-up ist der größte Einzelmieter in der Stadt. Quelle: HARUKA SAKAGUCHI/The New York Ti
WeWork-Büro in New York

Das Start-up ist der größte Einzelmieter in der Stadt.

(Foto: HARUKA SAKAGUCHI/The New York Ti)

New York, Erfurt Der Deal sollte WeWorks Vormarsch im New Yorker Markt für Büroimmobilien zementieren. Das Start-up hat gut ein Drittel eines Wolkenkratzers an Manhattans nobler Madison Avenue angemietet, wie der Immobilienverwalter William Kaufman Organization am Freitag mitteilte. Fast 34.000 Quadratmeter auf zwölf Stockwerken. Für William Kaufman ist es ein Erfolg. Der derzeitige Mieter zieht erst im kommenden Jahr aus. Typischerweise bleiben so große Flächen oft Monate leer stehen, bis ein passender Nachmieter gefunden ist.

Doch Feierstimmung will nicht recht aufkommen, denn die Verkündung des Deals kommt zur Unzeit. Erst wenige Tage zuvor musste WeWorks-Mitgründer und Vorstandschef Adam Neumann gehen. Am Montag zog WeWork den Antrag zum geplanten Börsengang zurück. Seither herrscht Krisenstimmung in dem jungen Unternehmen, das noch Anfang des Jahres mit 47 Milliarden Dollar bewertet wurde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Büroimmobilien - Der geplatzte Börsengang von WeWork macht Bürovermieter nervös
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%