Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ende des Baubooms Immobilienwirtschaft klagt über hohe Baukosten

Ein Ende des Baubooms ist in Sicht – zumindest nach Einschätzung des Präsidenten des Zentralen Immobilen Ausschusses, Andreas Mattner. Obwohl die Nachfrage groß sei, würden sich Projekte wegen hoher Kosten kaum rechnen.
21.06.2017 - 11:29 Uhr
Privatleute müssen gerade in Großstädten lange warten, wenn sie etwas in ihren Wohnungen sanieren oder austauschen wollen. Quelle: dpa
Größstädte

Privatleute müssen gerade in Großstädten lange warten, wenn sie etwas in ihren Wohnungen sanieren oder austauschen wollen.

(Foto: dpa)

Berlin Der Bauboom könnte nach Einschätzung der Immobilienwirtschaft schon bald ein jähes Ende finden – trotz unvermindert großer Nachfrage. Schon jetzt würden vereinzelt Projekte abgesagt, weil sich diese für Investoren wegen steigender Baukosten nicht mehr lohnten, sagte der Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), Andreas Mattner, der Deutschen Presse-Agentur. „Vor einem Jahr ist der Baupreis deutlich gestiegen. Dann verharrte er eine Zeit lang auf einem Plateau. Jetzt zeigt der Pfeil wieder etwas nach oben.“

Neben dem Stahlpreis, den Klimaschutz-Vorschriften und der Grunderwerbssteuer sei auch der Anstieg der Handwerkerkosten ein preistreibender Faktor am Bau. Vor allem in den Metropolen seien Handwerker kurzfristig oft kaum zu bekommen. Auf Ausschreibungen meldeten sich deutlich weniger Firmen. Unter dem Handwerkermangel leiden derzeit allerdings nicht nur Immobilienentwickler, sondern auch öffentliche Bauherren. Privatleute müssen in Großstädten wie Köln, Frankfurt oder Berlin oft lange warten, wenn sie etwa Fenster austauschen oder ein Badezimmer sanieren wollen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ende des Baubooms - Immobilienwirtschaft klagt über hohe Baukosten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%