Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzierung durch Kapitalerhöhung LEG kauft fast 10.000 Wohnungen von Annington

Schuldenabbau bei der Deutschen Annington: Der Immobilienkonzern verkauft rund 10.000 Wohnungen an den Konkurrenten LEG. Das Unternehmen wiederum finanziert das über eine Kapitalerhöhung.
09.10.2014 Update: 10.10.2014 - 11:49 Uhr
Wohnungsverkauf: Die Deutsche Annington versucht sich am Schuldenabbau. Quelle: dpa

Wohnungsverkauf: Die Deutsche Annington versucht sich am Schuldenabbau.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Immobilienkonzern LEG bläst zum Angriff auf die Konkurrenz. Das Düsseldorfer Unternehmen übernimmt für eine halbe Milliarde Euro 9600 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen und vergrößert seinen Bestand damit auf einen Schlag auf 110.000 Einheiten. Die Lücke zu den größten börsennotierten Wohnungsgesellschaften hierzulande schließt sich ein Stück - Marktführer bleibt aber die Deutsche Annington mit fast doppelt so vielen Wohnungen, gefolgt von Deutsche Wohnen/GSW und Gagfah.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzierung durch Kapitalerhöhung - LEG kauft fast 10.000 Wohnungen von Annington
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%