Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldanlage Wie Sie jetzt in Immobilien investieren können – auch ohne Wohnungskauf

Auf der Suche nach sicheren Anlagen entscheiden sich viele Deutsche für Immobilien. So können sie dabei den Aufwand des Vermieter-Daseins umgehen.
Immobilien: So können Sie auch ohne Wohnungskauf investieren Quelle: Getty Images
Londoner Finanzdistrikt

London ist attraktiv für Immobilienanleger.

(Foto: Getty Images)

Erfurt, Frankfurt Eine stabile Rendite von vier Prozent im Jahr für eine Geldanlage. Wo gibt es das heute noch? Eigentumswohnungen sollen solche Erträge noch abwerfen, glaubt man einschlägigen Immobilienportalen. Und wer die Objekte mit Bankdarlehen kauft und mit Preissteigerungen rechnen kann, darf sogar noch mehr erwarten.

Kein Wunder, dass in Zeiten der Niedrigzinsen viele Kapitalanleger auf Immobilien setzen. Doch eine Wohnung zur Kapitalanlage bedeutet auch eine Menge Kosten, die die Rendite drücken – von den Nebenkosten beim Kauf über Ausgaben für Instandsetzungsmaßnahmen bis zum potenziellen Mietausfall.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Geldanlage - Wie Sie jetzt in Immobilien investieren können – auch ohne Wohnungskauf