Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilien-Auktion Für 9500 Euro geht die Wohnung weg

Von wegen Immobilienboom und unbezahlbare Kaufpreise: Auf Immobilien-Auktionen werden Ramsch und Sanierungsfälle vom Kiosk bis zum Kloster zu Spottpreisen an den Mann gebracht. Schnäppchen sind möglich, aber: Achtung!
23.06.2015 - 17:08 Uhr
Gelegenheit für Schnäppchenjäger: Regelmäßig werden sanierungsbedürftige Immobilien und Grundstücke zwangsversteigert. Quelle: Imago
Haus unterm Hammer

Gelegenheit für Schnäppchenjäger: Regelmäßig werden sanierungsbedürftige Immobilien und Grundstücke zwangsversteigert.

(Foto: Imago)

Köln Ein Samstag in Köln. Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG hat zur großen Versteigerung geladen. In der Nähe der Altstadt, wo das Kölsch schon am Vormittag fließt, und gegenüber vom Sitz des Kölner Erzbischofs, der gerade eine Lieferung frisches Obst und Gemüse erhält, kommen 62 Immobilien unter den Hammer. Verkäufer sind Privatleute, Unternehmen, Profi-Investoren, Behörden. Die meisten Käufer sind Privatleute, aber auch ein Geschäftsmann aus dem Libanon.

Im Saal des Kölner Hilton Hotels ist vom deutschen Immobilienboom zunächst nur wenig zu spüren. Angeboten werden Restposten aus Aufteilungen oder schwer Verkäufliches: B-Ware in den B-Lagen von B-Städten. Auch an C-Objekten herrscht kein Mangel, selbst ein kleines Wäldchen und ein Schrebergarten kommen unter den Hammer. Zwei bis zweieinhalb Millionen Umsatz erwartet der Auktionator an diesem regnerischen Tag.

Ein Bieter prüft die Angebote, während die Angestellte des Auktionshaus Details zu den Objekten verliest.
Blick in den Katalog

Ein Bieter prüft die Angebote, während die Angestellte des Auktionshaus Details zu den Objekten verliest.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Immobilien-Auktion - Für 9500 Euro geht die Wohnung weg
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%