Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilien Immofinanz erwartet Rückenwind für Pläne rund um S-Immo-Übernahme

Einige institutionelle Investoren haben bereits angekündigt für die Abschaffung des Höchststimmrechts zu stimmen. Auch wichtige Stimmrechtsberater unterstützen die Pläne.
17.06.2021 - 13:15 Uhr
S Immo wehrt sich gegen die Übernahme des Konkurrenten und empfiehlt ihren Aktionären, das Angebot nicht anzunehmen. Quelle: Reuters
Immofinanz

S Immo wehrt sich gegen die Übernahme des Konkurrenten und empfiehlt ihren Aktionären, das Angebot nicht anzunehmen.

(Foto: Reuters)

Wien Der Wiener Immobilienkonzern Immofinanz hofft bei seinen Plänen für eine Abschaffung des Höchststimmrechts bei der umworbenen S Immo auf breiten Zuspruch. Zahlreiche institutionelle Investoren hätten bereits angekündigt, in der Hauptversammlung am 24. Juni für die Aufhebung zu stimmen, teilte Immofinanz am Donnerstag mit.

Zudem würden wichtige Stimmrechtsberater wie ISS und Glass Lewis die für die Abschaffung des Höchststimmrechts notwendige Satzungsänderung unterstützen, erklärte der Konzern. Bleibe das Höchststimmrecht bestehen, könne das Übernahme-Angebot nicht vollzogen werden.

Die Immofinanz, die bereits 26,5 Prozent an S Immo hält, will den Wiener Konkurrenten mehrheitlich übernehmen und bietet 22,25 Euro je Aktie. Das Höchststimmrecht ist ihr dabei aber ein Dorn im Auge. Diese Bestimmung sieht vor, dass kein Aktionär mehr als 15 Prozent der Stimmrechte halten darf, auch wenn er einen höheren Aktienanteil besitzt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Immobilien - Immofinanz erwartet Rückenwind für Pläne rund um S-Immo-Übernahme
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%