Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Das Immobilien-Start-up erhält in einer Finanzierungsrunde 50 Millionen Euro. Mit dem Geld will McMakler zum europäischen Marktführer aufsteigen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Machen wir uns nichts vor , solche und ähnlich Proptechs sind Finanzwetten, keine substanziellen Geschäftsmodelle. Und von der 'Weltherrschaft' haben schon ganz andere geträumt. ;-) Als Brancheninsider (Immobilienmakler) und Moderator eines bundesweiten Branchenfachforums mit über tausend Fachteilnehmern sehe ich das was am Markt 'wirklich' passiert dann doch etwas differenzierter. Ich würde z. B. eher in Aktionen von VONOVIA oder DEUTSCHE WOHNEN investieren als in solche Popups wie McMakler, Homeday, Realbest, Maklaro oder wie sie alle heißen oder hießen , denn diverse von solchen bunten Euphoriekonstrukten sind ja schon längst wieder dem finalen Wettbewerbsauschluß anheim gefallen.

  • Es ist schön zu sehen, dass neue Startups entstehen- doch wie beim Zalando und Co. diese Unternehmen produzieren nichts (vor allem nichts was der Mensch braucht!). Sie generieren lediglich Geld für die Eigentümer und Großinvestoren! Die letzte die sich am Rande des (Selbsbedienungs-) Tellers befinden werden für sie schuften bis es nicht mehr weitergeht und mit einem schmalen Portemonnaie leben. Lavi

Mehr zu: Immobilien - Online-Makler-Plattform McMakler sammelt Rekordsumme ein

Serviceangebote