Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilien und Kredit So spielen Sie den Widerrufsjoker

Seite 2 von 3:
Wie die Banken reagieren

Wie sich Kreditinstitute für den Kundenansturm rüsten, zeigen beispielsweise Anweisungen der Sparkasse Köln-Bonn im Intranet. Das Institut nennt im internen Netz das Verhalten der Widerrufenden „unmoralisch und unfair“, weil sie wegen einer „Gesetzeslücke“ „einen finanziellen Vorteil erzielen“ möchten. Das Institut wertet das als „Vertrauensbruch“. Es sei „befremdlich“, wenn gegenseitig getroffene Vereinbarungen mit dem alleinigen Ziel der Zinsoptimierung und ohne sonstige Leistungsstörungen aufgekündigt würden.

Die Mitarbeiter sollen Kunden von einer Fortführung des bestehenden Vertrags überzeugen. Sie erhalten eine „Kommunikationsunterlage mit Argumentationshilfen“. Zu hartnäckigen Fällen sollen sie eine Führungskraft hinzuziehen. Die Vorgabe, sofern es nicht gelingt, Kunden vom Widerruf abzuhalten, ist eindeutig: „Der Widerruf des Kunden wird aus unserer Sicht als unwirksam abgelehnt.“

Die Mitarbeiter werden zudem noch einmal darüber belehrt, dass dem Institut bei wirksamen Widerrufen ein „Schaden“ entsteht, weil es zu einer Rückabwicklung des Darlehens kommt und der Kunde keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlt. Darüber hinaus weist die Sparkasse darauf hin, dass vom Kunden bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen „möglicherweise zu erstatten“ seien. Ein Sprecher der Sparkasse erklärt, dass „routinemäßige Verfahrensweisen und Leitlinien regelmäßig auf Anpassungsbedarf hin“ untersucht werden: „Zu jeder Zeit nehmen wir die Anfragen unserer Kunden ernst, prüfen jeden Einzelfall eingehend und sind grundsätzlich an einer Fortführung der Kundenbeziehung interessiert.“

Wer sich mit seiner Bank anlegt, muss mit Gegenwehr rechnen. „Es gilt das komplette juristische Instrumentarium“, sagt Julius Reiter von der Kanzlei Baum Reiter. In einigen Fällen erkennen die Banken den Anspruch auf Widerruf direkt an. Es gebe aber auch außergerichtliche Vergleiche.

Und schon schreckt eine neue Entscheidung die Bankenwelt auf. Nach einem Urteil des Landgerichts Saarbrücken muss es der Vorstand der SKG Bank unterlassen, eine frühere Widerrufsbelehrung weiterzuverbreiten (Az.: 1 O 144/14).
„Wenn eine Verweigerungshaltung dazu führt, dass kostenträchtige Gerichtsverfahren provoziert werden, entsteht der Bank dadurch ein größerer Schaden“, erklärt Anwalt Julius Reiter. „Das könnte sich haftungsrechtlich für Vorstände und Beiräte auswirken“, ergänzt er. Spätestens jetzt ist der Widerrufsjoker in den Chefetagen ein Thema.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Diese Klauseln sind fraglich
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

1 Kommentar zu "Immobilien und Kredit: So spielen Sie den Widerrufsjoker"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Bei der "Interessengemeinschaft Widerruf" haben wir rund 3.000 Kreditverträge von Verbrauchern geprüft und zahlreichen Kreditnehmern zum Ausstieg aus dem Darlehen verholfen. Mindestens genauso wichtig wie die Prüfung der Fehlerhaftigkeit ist, dass der Anwalt eine Aussage zur voraussichtlichen Kompromissbereitschaft des Kreditinstituts treffen kann. Unsere Erfahrung zeigt, dass es hier ein sehr gemischtes Bild gibt. Große Häuser wie die Deutsche Bank, die Commerzbank und die DKB sind außergerichtlich nicht vergleichsbereit. Hier hilft nur eine Klage. Andere, wie die ING Diba, etliche Versicherungen sowie zahlreiche Sparkassen und Volksbanken lassen mit sich reden. Hier kann der Kunde mit geringem Aufwand seinen Zinssatz halbieren.

    Keine Angst sollte man vor einer fehlenden Anschlussfinanzierung haben. Es gibt ausreichend Banken, die auch nach einem Widerruf eine Umschuldung anbieten. Voraussetzung dafür ist eine gute Bonität.