Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilienfinanzierung Baufinanzierung nahe dem Nulltarif: Immobilienkredite dürften weiter sinken

Bei Staatsanleihen sind Negativrenditen inzwischen üblich. Bei der Baufinanzierung müssen sich Bauherren und Anleger noch gedulden. Manches Angebot kratzt aber an der Grenze zur Null.
Häuslebauer profitieren nach wie vor von einem extrem niedrigen Zinsniveau. Quelle: plainpicture/Axel Killian
Neu errichtete Einfamilienhäuser

Häuslebauer profitieren nach wie vor von einem extrem niedrigen Zinsniveau.

(Foto: plainpicture/Axel Killian)

Erfurt Bis vor Kurzem erschien es noch als schier undenkbar: eine Baufinanzierung für lau. Oder krasser noch: eine Baufinanzierung, bei der es sogar Geld zurück gibt. In Dänemark scheint das auf den ersten Blick schon Realität zu sein. Die Jyske Bank bietet schon seit Längerem, die Nordea seit Kurzem Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung zu einem negativen Sollzins an. Nur wegen der Gebühren für die Darlehen rückt der Effektivzins über die Nullgrenze.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Immobilienfinanzierung - Baufinanzierung nahe dem Nulltarif: Immobilienkredite dürften weiter sinken