Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilienmarkt Der Zehn-Milliarden-Euro-Boom

Die Deutschen sind heiß auf Immobilien. 2012 dürften hierzulande so viele Wohnungen den Eigentümer gewechselt haben wie schon lange nicht mehr. Vor allem institutionelle Investoren haben zugeschlagen.
05.10.2012 - 17:06 Uhr
Wohnungen in Frankfurt. Quelle: dpa

Wohnungen in Frankfurt.

(Foto: dpa)

Frankfurt In Deutschland dürften 2012 Wohnungen im Volumen von mindestens zehn Milliarden Euro den Besitzer wechseln - so viele wie schon lange nicht mehr. Zu diesem Ergebnis kommt die Beratungsgesellschaft CBRE in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Treiber sei der Verkauf großer Pakete an institutionelle Investoren, weniger das Geschäft mit Kleinanlegern, die in Wohneigentum investierten. Zum Jahresende sind noch die Privatisierung der bundeseigenen Immobiliengesellschaft TLG und der Verkauf der Dresdner Wohnungen des Immobilienkonzerns Gagfah geplant.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%