Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilienunternehmen Umwälzungen bei Corestate verschrecken Aktionäre

Nach dem Ausstieg von Großaktionären und dem Rücktritt des Aufsichtsrats sind Anleger der Immobilienfirma Corestate in Aufruhr. Der Aktienkurs bricht ein.
30.11.2020 - 15:29 Uhr
Das Immobilienunternehmen Corestate hatte im Frühjahr 2020 seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt. Quelle: Photothek/Getty Images
Baustelle in Berlin

Das Immobilienunternehmen Corestate hatte im Frühjahr 2020 seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt.

(Foto: Photothek/Getty Images)

Frankfurt Der in Luxemburg ansässige Immobilienmanager Corestate Capital kommt nicht zur Ruhe. Nachdem Anfang Oktober überraschend der Abschied von Corestate-CEO Lars Schnidrig verkündet wurde, kam es nun über das vergangene Wochenende zu einem Wechsel auf der Eigentümerseite.

Die drei Aktionäre Norbert Ketterer, seine Frau Sandra Ketterer und Yannik Heller haben ihre knapp 25-prozentige Beteiligung an Corestate veräußert. Neuer Großaktionär ist Vestigo Immobilien Investments, eine von Vestigo Capital Advisors verwaltete Gesellschaft. Über Brookline Real Estate hält die Gesellschaft 83,1 Prozent an dem Wohnungsunternehmen Accentro, das sich auf Privatisierungen spezialisiert hat.

Laut Corestate-Mitteilung ist Vestigo mit 9,9 Prozent am Aktienkapital beteiligt. Wer die weiteren Anteile erworben hat, ist nicht bekannt.

Am Kapitalmarkt kam die Nachricht vom Aktionärswechsel offenbar nicht gut an. Am Montagvormittag rutschte der Aktienkurs der im SDax notierten Gesellschaft um mehr als sieben Prozent ab auf knapp über 17 Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Immobilienunternehmen - Umwälzungen bei Corestate verschrecken Aktionäre
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%