Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Übernahme der Deutsche Wohnen durch die Vonovia hängt an den beiden Chefs

Nun prüft Vonovia erneut eine Übernahme, diesmal freundlicher Natur. Doch das wird schwierig, wenn beide Chefs – Buch und Zahn – an der Spitze ihrer Konzerne stehen.
24.04.2020 - 14:25 Uhr
Deutschlands größter Wohnungskonzern prüft zum zweiten Mal eine Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen. Quelle: dpa
Vonovia-Zentrale in Bochum

Deutschlands größter Wohnungskonzern prüft zum zweiten Mal eine Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen.

(Foto: dpa)

Erfurt Unter dem Namen „Projekt Noah“ hat Vonovia vor vier Jahren versucht, die Deutsche Wohnen feindlich zu übernehmen. Das Projekt Noah kam dabei recht schnell ordentlich ins Schwimmen und endete nicht wie die biblische Arche obenauf, sondern als Wrack. In einem langen Kampf gelang es der Deutschen Wohnen, die unerwünschten Avancen abzuwehren.

Nun prüft Vonovia erneut eine Übernahme, diesmal offenbar nicht feindlicher, sondern freundlicher Natur. Doch wie soll das funktionieren, solange mit Rolf Buch (Vonovia) und Michael Zahn (Deutsche Wohnen) die beiden Widersacher von damals noch heute an der Spitze ihrer Konzerne sind?

Damals mieden Buch und Zahn eine öffentliche Schlammschlacht. Statt mit harten Worten kämpften sie mit gewieften Manövern. Zahns Empörung über das „unangemessene“ und „inakzeptable“ Angebot des deutlich größeren Rivalen zählt noch zu den direktesten öffentlich bekannten Aussagen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Die Übernahme der Deutsche Wohnen durch die Vonovia hängt an den beiden Chefs
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%