Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Londoner Hochhaus Die „Käsereibe“ wird verkauft

Der zweitteuerste Verkauf eines britischen Gebäudes steht bevor. Wenn die Aktionäre von C C Land zustimmen, gehört das Leadenhall Building, auch „Käsereibe“ genannt, bald dem Chinesen Cheung Chung Kiu.
01.03.2017 - 18:07 Uhr
Aufgrund der speziellen Form ist das Gebäude (M.) als „Käsereibe“ bekannt. Quelle: AFP
Leadenhall Building

Aufgrund der speziellen Form ist das Gebäude (M.) als „Käsereibe“ bekannt.

(Foto: AFP)

London „Gürkchen“, „Walkie Talkie“ oder „Scherbe“: Die Wolkenkratzer in Londons Finanzzentrum sind bekannt für ihre eigentümlichen Spitznamen – und beliebt bei Investoren. Die „Käsereibe“ (offizieller Name: Leadenhall Building), mit 225 Metern eines der höchsten Gebäude, soll nun für umgerechnet rund 1,4 Milliarden Euro (1,15 Milliarden Britische Pfund) verkauft werden. Das teilte das Immobilienunternehmen British Land am Mittwoch in London mit.

Käufer der 2014 fertiggestellten „Käsereibe“ ist C C Land, ein Unternehmen, das mehrheitlich dem Immobilien-Magnaten Cheung Chung Kiu gehört. Der Chinese ist nicht der erste ausländische Investor, der eines der neuen Wahrzeichen der Londoner City erwirbt. Vor drei Jahren kaufte ein Investor aus Katar den Bankenturm „HSBC Tower“ für umgerechnet rund 1,42 Milliarden Euro. Stimmen die Aktionäre von C C Land dem „Käsereibe“-Deal zu, sei dies der zweitteuerste Verkauf eines Gebäudes im Vereinigten Königreich, berichtete der „Guardian“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%