Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mietausfall in Millionenhöhe Höherwertige Ost-Immobilien stehen leer

In den neuen Bundesländern ist der Immobilien- und Mietmarkt nach Ansicht der Haus- und Grundbesitzer komplett zusammengebrochen.

HB MÜNCHEN. Es existiere kein echter Markt mehr, sagte der Präsident des Eigentümerverbandes Haus & Grund Deutschland, Rüdiger Dorn, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Zwar biete der Osten traumhaft restaurierte Innenstädte, aber diese veröden, weil keiner dort wohnen will, sagte Dorn in dem am Sonntag vorab veröffentlichten Interview.

Dem Magazin zufolge stehen in vielen ostdeutschen Städten weniger Plattenbau-Wohnungen leer als Häuser aus der Gründerzeit oder dem Jugendstil. „So lange die Menschen jeden Cent umdrehen müssen, zählen Schönheit, Ambiente oder Architektur nicht“, sagte der in Görlitz (Sachsen) arbeitende Makler und Hausverwalter Paul Günther Dratschmidt. Diese Entwicklung stürzt laut Focus viele Eigentümer in wirtschaftliche Not.

Allein in Mecklenburg-Vorpommern habe der Mietausfall im vergangenen Jahr 297 Mill. Euro betragen, davon seien 115 Mill. Euro auf private Eigentümer entfallen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%