Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium NFT-Boom Die Kryptowelt entdeckt den Immobilienmarkt

Der Hype um die Digitalzertifikate NFT kennt kaum Grenzen. Jetzt wollen Unternehmer damit auch Wohnungen verkaufen. In San Francisco läuft ein erstes Experiment.
06.05.2021 - 10:22 Uhr
San Francisco zählt zu den teuersten Wohnungsmärkten der USA. Jetzt werden erstmals in der Stadt Apartments per NFT versteigert. Quelle: dpa
Umkämpfter Wohnungsmarkt

San Francisco zählt zu den teuersten Wohnungsmärkten der USA. Jetzt werden erstmals in der Stadt Apartments per NFT versteigert.

(Foto: dpa)

San Francisco Mehr als 69 Millionen Dollar für ein Bild des Künstlers Beeple, 485.000 Dollar für ein altes Foto: Der Handel mit Non-Fungible Token (NFT) erlebt derzeit einen weltweiten Hype. Um die Token ist ein neuer Markt entstanden, der inzwischen nicht mehr nur Kunstliebhaber anzieht, sondern zunehmend auch Firmen und Geschäftsleute.

Jetzt wollen Unternehmer im Silicon Valley die Welt der NF-Token auch auf reale Immobilien ausweiten. Ein erster Anlauf in Kalifornien des Immobilienmaklers Shane Dulgeroff scheiterte zwar im April, doch nun wagt der frühe Bitcoin-Investor und jetzige Brauereibesitzer Jered Kenna einen neuen Anlauf, der die Immobilienwelt aufhorchen lassen könnte. Am 5. Mai hat seine ungewöhnliche Versteigerung begonnen, Anfang kommender Woche wird die Auktion enden.

„Non-Fungible Token“ sind eine Art digital erzeugte Echtheitszertifikate, die die Originalität und Einmaligkeit eines Objekts garantieren sollen. Doch um die neue Technologie im Immobilienmarkt einzusetzen, müssen einige Probleme gelöst werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%