Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

One World Trade Center Erste Mieter ziehen ein

Die ersten Mitarbeiter von Condé Nast sind bereits eingezogen: 13 Jahre nach den Terroranschlägen in New York richten sich im neuen One World Trade Center die ersten Firmen ein. Das Gebäude ist das höchste der USA.
Kommentieren
Um den Bau des One World Trade Centers, der acht Jahre dauerte, gab es viel politischen, finanziellen und juristischen Streit. Quelle: Reuters

Um den Bau des One World Trade Centers, der acht Jahre dauerte, gab es viel politischen, finanziellen und juristischen Streit.

(Foto: Reuters)

New York Wo am 11. September 2001 die beiden Türme des World Trade Center einstürzten und mehr als 2700 Menschen in den Tod rissen, kehrt nun Geschäftsleben zurück: Die Verlagsgruppe Condé Nast wird als erster Mieter das One World Trade Center beziehen.

Am Montag sollten rund 170 von 3400 Mitarbeitern fünf Stockwerke des mit 541 Meter höchsten Gebäudes der USA belegen, wie Vizepräsidentin Patricia Rockenwagner bestätigte. Der Großteil der Mitarbeiter soll Anfang 2015 folgen.

Rund 60 Prozent der Büroflächen des 104 Stockwerke hohen Wolkenkratzers sind vermietet. Zu den künftigen Bewohnern gehören unter anderen die Werbeagentur Kids Creative, der Stadionbetreiber Legends Hospitality, der Anlageberater BMB Group, das Handels- und Kulturzentrum China Center oder eine US-Behörde.

Das rund 3,9 Milliarden Dollar (etwa 3,1 Milliarden Euro) teure One World Trade Center ist das Herzstück des Geländes Ground Zero, auf dem einst die Zwillingstürme standen. An ihren ehemaligen Standorten wurden mittlerweile das Museum und die Gedenkstätte für die Opfer der Terroranschläge eröffnet.

„Die New Yorker Skyline ist mit dem One World Trade Center in Manhattan wieder komplett“, sagte Patrick Foye von der Hafenbehörde von New York und New Jersey, der Ground Zero gehört.

Der Handelsblatt Expertencall
Viel Streit um vier Hochhäuser
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: One World Trade Center - Erste Mieter ziehen ein

0 Kommentare zu "One World Trade Center: Erste Mieter ziehen ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.