Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Reihenhäuser

Deutsche nehmen für einen Hauskauf immer höhere Darlehen auf.

(Foto: dpa)

Preisentwicklung EZB-Experten warnen vor einer Überhitzung am europäischen Immobilienmarkt

Ein Expertengremium unter der Leitung von EZB-Chef Mario Draghi fürchtet, dass die Immobilienmärkte zum Risiko für das Finanzsystem werden.
29.07.2019 - 17:30 Uhr

Erfurt Der Name des Gremiums klingt ziemlich sperrig und bürokratisch: Europäischer Ausschuss für Systemrisiken (ESRB). Dahinter verbirgt sich eine Art Frühwarnsystem für die Kapitalmärkte, eingerichtet vor zehn Jahren, um eine Wiederholung der Finanzkrise zu verhindern.

Geführt wird der ESRB von keinem Geringeren als dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank Mario Draghi. In seinem Vorwort zum Jahresbericht des Ausschusses warnt Draghi jetzt vor einer gefährlichen Übertreibung am europäischen Immobilienmarkt.

Anhaltende Preisanstiege sowohl bei Wohn- als auch Gewerbeimmobilien deuteten in einigen Märkten auf Überbewertungen hin, schreibt Draghi. Die Niedrigzinsen in der Europäischen Union und die gute wirtschaftliche Lage hätten in einigen Ländern zudem zu einem Anstieg der Haushaltsverschuldung geführt.

Der Immobilienmarkt sei daher anfälliger, wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ändern sollten. Für die Banken und andere Immobilienfinanzierer könnte dies Verluste bedeuten, wenn der Markt einen „bedeutenden Abschwung“ durchlebt, warnt der Ausschuss.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Preisentwicklung - EZB-Experten warnen vor einer Überhitzung am europäischen Immobilienmarkt
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%