Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Private Vermieter Wahlkampfthema Wohnen: Was Kapitalanleger über die Pläne der Parteien wissen sollten

Mietendeckel, Mietmoratorium, Mietpreisbremse – es gibt viele Namen für politische Versuche, den Wohnungsmarkt stärker zu regulieren. Private Vermieter betrifft das unmittelbar.
04.09.2021 - 12:31 Uhr
Das Thema Wohnen spielt im Bundestagswahlkampf 2021 eine große Rolle. Quelle: imago images/photothek
Baustelle

Das Thema Wohnen spielt im Bundestagswahlkampf 2021 eine große Rolle.

(Foto: imago images/photothek)

Düsseldorf Noch ist kaum zu prognostizieren, wie die Mehrheitsverhältnisse nach der Bundestagswahl am 26. September aussehen werden. Was aber schon sicher ist: Das Thema Wohnen wird weit oben auf der To-do-Liste jeder Regierung stehen. Vieles von dem, was die Parteien in ihren Wahlprogrammen ankündigen, wird auch Kapitalanleger direkt oder indirekt betreffen. Das betrifft vor allem Änderungen im Mietrecht.

„Mit möglichen mietrechtlichen Verschärfungen müssen sich jetzt alle befassen: diejenigen, die schon Wohnungen besitzen, genauso wie jene, die jetzt vor der Entscheidung stehen, was und wo sie kaufen wollen“, sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbands IVD. So könnte die seit 2015 geltende, 2019 angepasste und 2020 um fünf Jahre verlängerte Mietpreisbremse weiter verschärft werden.

Sie besagt, dass Vermieter überall dort, wo die Wohnungsmärkte besonders angespannt sind, bei Neuvermietungen bestehender Wohnungen maximal zehn Prozent mehr als die ortsübliche Vergleichsmiete verlangen können. Neubauten sind ausdrücklich ausgenommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Private Vermieter - Wahlkampfthema Wohnen: Was Kapitalanleger über die Pläne der Parteien wissen sollten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%