Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mietrecht Die Todsünden der Vermieter

Mogeleien bei der Wohnungsgröße, verbotene Pauschalen bei der Heizkostenberechnung, falsche Mietvertragsklauseln und unberechtigte Mieterhöhungen: Anlässe für Streit zwischen Vermieter und Mieter gibt es viele. Einige grundlegende Fehler von Seiten der Eigentümer lassen sich allerdings leicht vermeiden, weil es eindeutige Gerichtsurteile gibt.
16.05.2011 - 09:50 Uhr
Sicherheit gewinnt für Mieter und Vermieter zunehmend an Bedeutung. Daher sollten sich beide bereits vor Vertragsschluss auch über Einbruchschutzmaßnahmen informieren und verständigen Quelle: Pressebild

Sicherheit gewinnt für Mieter und Vermieter zunehmend an Bedeutung. Daher sollten sich beide bereits vor Vertragsschluss auch über Einbruchschutzmaßnahmen informieren und verständigen

(Foto: Pressebild)

DÜSSELDORF. Die Abrechnung der Betriebskosten und Verletzungen des Mietvertrages, das sind die häufigsten Streitpunkte zwischen Mietern und Vermietern, wie aus den Statistiken des Deutschen Mieterbundes hervorgeht. Während bei Beratungsgesprächen Wohnnebenkosten das häufigste Thema sind, stehen in Mietrechtsprozessen Vertragsverletzungen an erster Stelle.

Und von wenigen Ausnahmen abgesehen sind auch die weiteren Themen, um die sich die Vertragsparteien streiten, seit vielen Jahren die gleichen: Wohnungsmängel, Schönheitsreparaturen, Mietkaution, Kündigung, Betriebskosten und Eigenbedarf stehen ganz oben auf der "Hitliste".

Die folgende Aufstellung soll anhand einiger konkreter Beispiele und Gerichtsurteile zeigen, welche Formfehler bzw. teuren Prozesse sich Vermieter und Eigentümer sparen können.

Todsünde 1: Trickserei bei der Wohnungsgröße

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%