Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Star-Architekt David Chipperfield „Jeder Investor kann ein guter Mensch sein“

In Hamburg soll ein 235 Meter hoher Wolkenkratzer ein Gegengewicht zur Elbphilharmonie bilden. Der Star-Architekt David Chipperfield spricht im Interview über die segensreiche Rolle von Stadtplanern, das Geschäftsmodell seines Studios und den Gott Geld. 
Sie wird unter Leitung des britischen Star-Architekten saniert. Quelle: GORDON WELTERS/The New York Time/Redux/laif
David Chipperfield vor der Neuen Nationalgalerie in Berlin

Sie wird unter Leitung des britischen Star-Architekten saniert.

(Foto: GORDON WELTERS/The New York Time/Redux/laif)

Hamburg David Chipperfield hat einen Tisch im Foyer des Empire Riverside Hotels in Hamburg reservieren lassen. Der britische Architekt kennt sich bestens aus: Das vor zehn Jahren am Elbufer St. Pauli errichtete Hotel hat er selbst entworfen. Ab 2026 soll ein weiteres Gebäude aus seinem Büro die Stadtsilhouette prägen: der knapp 235 Meter hohe Elbtower in der Hafencity.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Star-Architekt David Chipperfield - „Jeder Investor kann ein guter Mensch sein“

Serviceangebote