Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trendviertel 2019 Immobilienpreise in Karlsruhe steigen deutlich – aber das obere Ende ist noch nicht erreicht

In der Fächerstadt drehen sich die Baukräne – denn es werden dringend mehr Wohnungen gebraucht. Künftig sollen auch Hochhäuser für Entlastung sorgen.
Einwohner der Stadt schätzen das mediterrane Klima. Quelle: Getty Images
Schloss Karlsruhe

Einwohner der Stadt schätzen das mediterrane Klima.

(Foto: Getty Images)

Karlsruhe Wer derzeit nach Karlsruhe fährt, dem fällt eines sofort auf: Baustellen an jeder Ecke. Vor allem an der sogenannten Kombilösung, die Autos und Stadtbahnen im Zentrum bald unter die Erde bringen soll, wird kräftig gearbeitet. Daneben prägen Firmenneubauten wie die des Internetunternehmens 1&1 am Hauptbahnhof und des Möbelriesen Ikea an der Durlacher Allee das Stadtbild.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Trendviertel 2019 - Immobilienpreise in Karlsruhe steigen deutlich – aber das obere Ende ist noch nicht erreicht

Serviceangebote