Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trendviertel 2020 Frankfurt will mit strengeren Regeln das Wohnen bezahlbar machen

Die Stadt wächst so schnell wie keine andere deutsche Metropole. Die Politik nimmt Projektentwickler in die Pflicht, um mehr Wohnraum zu schaffen.
26.06.2020 - 04:37 Uhr
Die Stadt Frankfurt rechnet damit, dass allein in den nächsten zehn Jahren 90.000 neue Wohnungen gebraucht werden. Quelle: www.imago-images.de
Skyline von Frankfurt

Die Stadt Frankfurt rechnet damit, dass allein in den nächsten zehn Jahren 90.000 neue Wohnungen gebraucht werden.

(Foto: www.imago-images.de)

Frankfurt Wenn Büros zu Wohnungen werden, ist das in Frankfurt schon längst keine Besonderheit mehr. Neue Ideen sind gefragt, um Platz zu schaffen für all die Zuzügler, die seit Jahren in die Metropole strömen. Deshalb sollen in der Stadt am Main künftig nicht nur Büros Wohnungen weichen, sondern auch Busse. Am Römerhof, wo die Fahrzeuge heute noch im für Frankfurt typischen Türkis im Busdepot parken, sollen bis zu 2000 Wohnungen entstehen. Auch der Polizeisportverein muss sein benachbartes Gelände hergeben.

Überwiegend weiße Fassaden mit begrünten Dächern werden das neue Quartier zieren. So stellt es sich das Deutsche Institut für Stadtbaukunst vor, das mit dem städtebaulichen Entwurf beauftragt wurde. Das Vorhaben verspricht viel neuen Wohnraum im Westen der Stadt. Schnelle Entlastung für den angespannten Wohnungsmarkt aber bietet es nicht. Weil das Busdepot noch umziehen muss, beginnen die Bauarbeiten wohl erst in zwei Jahren. Bis 2028 könnte der erste Bauabschnitt fertiggestellt sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Trendviertel 2020 - Frankfurt will mit strengeren Regeln das Wohnen bezahlbar machen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%