Trendviertel und Immobilien in Frankfurt Wo selbst im Rotlichtviertel die Mieten explodieren

Zwar entstehen in der Bankenmetropole immer mehr Mini-Apartments. Doch Wohnraum für Normalverdiener bleibt knapp. Selbst schmuddelige Gegenden kosten. Frankfurt ist für Mieter die teuerste Stadt Deutschlands.
Deutschlands Pendler-Hochburg Nummer eins: Frankfurt.
Frankfurt

Deutschlands Pendler-Hochburg Nummer eins: Frankfurt.

FrankfurtÜberraschung: Frankfurt ist für Mieter die teuerste Stadt Deutschlands - noch vor München. Nicht möglich? – Doch, zwar nicht absolut, aber relativ. Die Miete ohne Nebenkosten frisst in der Mainmetropole 28 Prozent des Nettoeinkommens eines Durchschnittshaushalts, mehr als in jeder anderen der 15 Trendviertel-Städte. Das haben die Marktforscher von Empirica herausgefunden. Normalverdiener und nicht die mit Boni verwöhnten Banker dominieren eben die Einkommensstatistik Frankfurts. Schließlich lebt das Spitzenpersonal der Finanzbranche zu einem beträchtlichen Teil im angrenzenden Hochtaunuskreis.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Trendviertel und Immobilien in Frankfurt - Wo selbst im Rotlichtviertel die Mieten explodieren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%