Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Kinder reizen zum Sparen

Familien mit Kindern tendieren eher dazu, fürs Eigenheim zu sparen, als kinderlose Haushalte. Das ergab eine Umfrage der Signal-Iduna-Bausparkasse. Demnach planen 60 Prozent der Haushalte mit mindestens drei Personen die Finanzierung eines Eigenheims.
Familien planen gerne strategisch. Foto: dpa Quelle: dpa

Familien planen gerne strategisch. Foto: dpa

(Foto: dpa)

Als Grund für die Neigung zum Eigenheim-Erwerb gibt die Signal-Iduna unter anderem den größeren Platzbedarf an: Statt die höhere Miete für eine größere Wohnung zu zahlen, wird das Geld lieber gleich in den Erwerb eines Eigenheims gesteckt. Eine gute Investition: Denn sobald die Immobilie abbezahlt ist, sind weder Miete noch Rate zu zahlen. Mieter-Haushalte hingegen müssen im Bundesdurchschnitt rund 27 Prozent ihres verfügbaren Einkommens für die Miete aufwenden.

Doch auch Paare ohne Kinder fangen oftmals schon frühzeitig an, fürs Eigenheim zu sparen, hat die Bausparkasse herausgefunden. So ist der Anteil der Bausparer unter ihnen mit 49 Prozent zwar niedriger als bei Paaren mit Kind, jedoch höher als bei Singles (41 Prozent). An der vom Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Signal-Iduna durchgeführten Umfrage nahmen rund 1 000 Personen teil.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite