Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vonovia und Deutsche Wohnen Showdown auf dem Wohnungsmarkt vertagt

Der milliardenschwere Übernahmekampf zwischen den beiden größten deutschen Vermietern, Vonovia und Deutsche Wohnen, geht in die nächste Runde. Vonovia-Chef Rolf Buch erklärt, warum er die Verlängerungskarte zieht.
Vonovia-Chef Rolf Buch geht im Übernahmekampf mit Deutsche Wohnen in die Verlängerung. Quelle: dpa
Rolf Buch

Vonovia-Chef Rolf Buch geht im Übernahmekampf mit Deutsche Wohnen in die Verlängerung.

(Foto: dpa)

DüsseldorfEigentlich wäre der Übernahmekampf zwischen Vonovia und Deutsche Wohnen, den beiden größten Vermietern in Deutschland, Dienstagnacht um 24:00 Uhr zu Ende gegangen. Doch Vonovia-Chef Rolf Buch zieht die Verlängerungskarte, indem er die Mindestannahmeschwelle senkt. Seine Beweggründe nennt er im Handelsblatt-Interview.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Vonovia und Deutsche Wohnen - Showdown auf dem Wohnungsmarkt vertagt