Vonovia will Deutsche Wohnen Finale im Häuserkampf

Gier nach Größe: Der Immobilienkonzern Vonovia will seinen größten Konkurrenten für 14 Milliarden Euro übernehmen. Das Angebot für die Deutsche Wohnen ist der Höhepunkt der Fusionswelle auf dem umkämpften Markt.
Das Projekt „Übernahme Deutsche Wohnen“ ist kein Selbstläufer. Quelle: Getty Images
Immobilienkonzern Vonovia

Das Projekt „Übernahme Deutsche Wohnen“ ist kein Selbstläufer.

(Foto: Getty Images)

FrankfurtWenn Manager das alte Testament bemühen, müssen bedeutende Veränderungen anstehen. Unter dem Namen „Projekt Noah“ soll bald die größte Fusion auf dem deutschen Wohnungsmarkt abgewickelt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Vonovia will Deutsche Wohnen - Finale im Häuserkampf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%