Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wall Street Krise des Bürovermieters WeWork belastet Investmentbanken

Der verpatzte Börsenstart von WeWork und der Abgang des Chefs bringen auch Investmentbanken an der Wall Street in die Kritik. Das hat mehrere Gründe.
25.09.2019 - 18:36 Uhr
Das Start-up expandierte in den vergangenen Jahren stark. Quelle: WeWork
WeWork-Büro in Mexiko City

Das Start-up expandierte in den vergangenen Jahren stark.

(Foto: WeWork)

New York In der schwersten Stunde seiner Karriere suchte Adam Neumann Rat bei Amerikas einflussreichstem Banker, Jamie Dimon. Am Sonntag traf sich der Mitgründer und Vorstandschef von WeWork mit dem Chef von JP Morgan, um über die Zukunft des Bürovermieters zu sprechen und um zu versuchen, zu retten, was noch zu retten ist. Noch im Frühjahr war WeWork, das sich kürzlich in „The We Comapany“ umbenannte, das wertvollste Start-up der USA, mit einer Bewertung von 47 Milliarden Dollar.

Der für Ende September geplante Börsengang sollte die Krönung einer Erfolgsgeschichte werden – für Neumann und dessen 15.000 Mitarbeiter, aber auch für die großen Investmentbanken der Wall Street, für die WeWork schon seit Jahren ein großer Kunde ist. Doch es kam anders. Am Dienstagnachmittag kündigte Neumann seinen Rücktritt an.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wall Street - Krise des Bürovermieters WeWork belastet Investmentbanken
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%