Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wohnbaugenossenschaft Verhaftung im Skandal um die Insolvenz der Geno Wohnbau

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat eine ehemalige Führungskraft des Ludwigsburger Unternehmens in U-Haft genommen. Es geht um das Geld von 10.000 Anlegern.
12.12.2019 - 11:43 Uhr
Bereits vor zwei Jahren hatte die Staatsanwaltschaft mit 25 Ermittlern des Landeskriminalamtes Geschäftsräume der Geno Wohnbaugenossenschaft und drei Privatwohnungen wegen des Verdachts auf Betrug untersucht. Quelle: dpa
Landeskriminalamt

Bereits vor zwei Jahren hatte die Staatsanwaltschaft mit 25 Ermittlern des Landeskriminalamtes Geschäftsräume der Geno Wohnbaugenossenschaft und drei Privatwohnungen wegen des Verdachts auf Betrug untersucht.

(Foto: dpa)

Stuttgart, Berlin Im Skandal um die Insolvenz der Ludwigsburger Geno Wohnbaugenossenschaft e.G. ist es zu einer Verhaftung gekommen. Ein früherer führender Manager des Unternehmens sei bereits am 26. November im Rahmen einer Durchsuchung in Untersuchungshaft genommen worden, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Handelsblatt.

Die Inhaftierung dauere noch an. Den Namen des Betreffenden nennt die Staatsanwaltschaft in solchen Fällen grundsätzlich nicht.

Bereits vor zwei Jahren hatte die Staatsanwaltschaft nach einem Insolvenzantrag mit 25 Ermittlern des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg und sechs Staatsanwälten im Raum Ludwigsburg und im Rems-Murr-Kreis Geschäftsräume des Unternehmens und drei Privatwohnungen wegen des Verdachts auf Betrug durchsucht. Die Vorwürfe richteten sich laut Staatsanwaltschaft gegen zwei ehemalige und einen amtierenden Vorstand der Genossenschaft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wohnbaugenossenschaft - Verhaftung im Skandal um die Insolvenz der Geno Wohnbau
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%