Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Wohngenossenschaften Wohnung gegen Nullzinskredit

In den Großstädten gelten Genossenschaften als letzte Bastionen für preiswertes Wohnen. Um sich der zunehmenden Zahl der Beitrittswilligen zu erwehren, greifen manche inzwischen zu ungewöhnlichen Mitteln.
09.12.2017 - 08:30 Uhr
Hohe Baulandpreise erschweren den Neubau. Quelle: Max Hampel / WOGEDO
Gebäude der Wogedo in Düsseldorf

Hohe Baulandpreise erschweren den Neubau.

(Foto: Max Hampel / WOGEDO)

Düsseldorf So einen großen Ansturm hat die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft Wogedo lange nicht erlebt: Gut 1.000 Neumitglieder kauften sich in den vergangenen drei Jahren in die 1919 gegründete Genossenschaft ein, eine der größten in der NRW-Landeshauptstadt. Damit erwarben sie im Gegenzug das Recht, in eine der 4.500 Wohnungen einziehen zu dürfen – zu vergleichsweise günstigen Mieten und ohne Angst haben zu müssen, irgendwann vor die Tür gesetzt zu werden. Mit der neuen Lust aufs Wohnen in der Genossenschaft stieg die Gesamtzahl der Wogedo-Mitglieder auf den Rekordwert von 10.300.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%