Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rücktritt von Co-Chef Snabe Börsianer strafen SAP ab

Bill und Jim - die Doppelspitze beim Softwarekonzern SAP soll aufgelöst werden, Co-Chef Snabe geht im kommenden Jahr in den Aufsichtsrat. Es ist nicht der erste Wechsel im Top-Management. Die Aktie reagiert.
22.07.2013 - 10:24 Uhr
Das Logo des Software-Unternehmens SAP. Die Aktie verliert mit gut 1,08 Prozent weit mehr als der Leitindex Dax. Quelle: dpa

Das Logo des Software-Unternehmens SAP. Die Aktie verliert mit gut 1,08 Prozent weit mehr als der Leitindex Dax.

(Foto: dpa)

Walldorf Anleger haben enttäuscht auf den angekündigten Abtritt von SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe reagiert. Der Softwarehersteller hatte am Sonntagabend angekündigt, dass Snabe im Mai 2014 sein Amt als Vorstandschef abgeben und in den Aufsichtsrat wechseln soll. Die Aktie verlor am Montagmorgen mit gut 1,08 Prozent weit mehr als der Leitindex Dax. Snabes Kompagnon Bill McDermott soll das Unternehmen von 2014 an alleine führen. „Eine Doppelspitze ist im Augenblick nicht vorgesehen“, sagte ein SAP-Sprecher.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rücktritt von Co-Chef Snabe - Börsianer strafen SAP ab
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%