Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

adidas-Salomon vorbörslich fest - Zahlen besser als erwartet

Die Aktien von adidas-Salomon haben am Montag nach unerwartet guten Zahlen für das erste Quartal im vorbörslichen Handel zugelegt. Bei Lang & Schwarz wurde das Papier in einer Spanne von 122,65 zu 123,25 Euro gehandelt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von adidas-Salomon haben am Montag nach unerwartet guten Zahlen für das erste Quartal im vorbörslichen Handel zugelegt. Bei Lang & Schwarz wurde das Papier in einer Spanne von 122,65 zu 123,25 Euro gehandelt. Am Freitagabend hatte das Papier im Xetra-Handel 0,42 Prozent auf 120,10 Euro gewonnen. Der Dax wird etwas fester erwartet.

"Die Daten liegen durch die Bank über unseren Prognosen", sagte ein Börsianer am Morgen. So hätten Überschuss, Betriebsgewinn, Umsatz und Rohertragsmarge von Europas größtem Sportartikelkonzern die Erwartungen übertroffen. Auch der Ausblick stimme positiv.

Nach Einschätzung eines Analysten ist adidas-Salomon hervorragend in das neue Geschäftsjahr gestartet. "Die Zahlen für das erste Quartal sind fantastisch", sagte der Experte, der anonym bleiben wollte. Am Markt sei mit einer positiven Reaktion zu rechnen. Neben der Umsatz- und Gewinnsteigerung sei der Auftragsbestand überraschend gut ausgefallen. In Nordamerika und Asien seien die Perspektiven hervorragend. Auch in Europa habe sich adidas mit einem Rückgang des Auftragsbestandes von -1 Prozent (in Euro) noch vergleichsweise gut geschlagen.

Startseite