Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie auf Talfahrt Der Lufthansa droht ein Ölpreisschock

2010 gehörte die Aktie der Deutschen Lufthansa zu den Überraschungssiegern an der Börse. Doch im laufenden Jahr geht es stetig bergab. Der stark gestiegene Ölpreis sorgt jetzt für neue Unsicherheit.
22.02.2011 - 16:51 Uhr
Frankfurt

Die Deutsche Lufthansa macht turbulente Tage durch. Am Dienstag schickte die Fluggesellschaft eine Sondermaschine nach Libyen. Sie sollte die verbliebenen Deutschen ausfliegen, bevor die Situation in dem Land noch weiter eskaliert. Auch für das Unternehmen selbst werden die Unruhen in Nordafrika zunehmend zur Belastung - wegen der steigenden Ölpreise.

Die Furcht der Anleger vor einem Übergreifen der Unruhen in Libyen auf andere erdölexportierende Länder in Nordafrika und am Persischen Golf hat die Rohölpreise auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren getrieben. Mit 95 Dollar kostete ein Fass der Sorte WTI zeitweise fast zehn Prozent mehr als noch am Montagabend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktie auf Talfahrt - Der Lufthansa droht ein Ölpreisschock
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%