Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie auf Talfahrt Insider-Verdacht schreckt Gagfah-Aktionäre auf

Neue Hiobsbotschaften für Gagfah-Anleger: Im Konflikt mit der Stadt Dresden gibt es neue Vorwürfe gegen Vorstandschef Brennan. Für 2010 meldete der Immobilienkonzern zudem Verluste. Viele Anleger haben die Nase voll.
23.03.2011 - 15:16 Uhr

Düsseldorf Mit massiven Verkäufen haben Anleger auf rote Zahlen und Berichte über mögliche Insidergeschäfte beim Immobilienkonzern Gagfah reagiert. Die im MDax notierte Aktie des Unternehmens verlor zeitweise mehr als zehn Prozent und lag am Nachmittag noch neun Prozent im Minus bei 5,82 Euro. Die Gesellschaft hatte zuvor gemeldet, dass sie 2010 erneut mit Verlusten beendet hat. Der Nettoverlust verringerte sich aber auf 0,6 Millionen Euro von 75 Millionen im Jahr 2009, teilte Deutschlands größte börsennotierte Wohnungsgesellschaft mit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktie auf Talfahrt - Insider-Verdacht schreckt Gagfah-Aktionäre auf
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%