Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie auf Talfahrt Zeigt Angie Facebook den Weg?

Vorbote für den „F-Day“? Am Dienstag lief bei der Empfehlungsseite Angie's List die Haltefrist der Altaktionäre aus: ein Kurssturz von bis zu 17 Prozent bei hohen Umsätzen war die Folge. Ein böses Omen für Facebook?
14.08.2012 - 20:25 Uhr
Facebook vor dem „F-Day“: Beim gefallenen Börsenstar Facebook läuft die erste von mehreren Haltefristen am 16. August aus. Die Börse hält den Atem an. Quelle: Reuters

Facebook vor dem „F-Day“: Beim gefallenen Börsenstar Facebook läuft die erste von mehreren Haltefristen am 16. August aus. Die Börse hält den Atem an.

(Foto: Reuters)

Angie ist unkaputtbar. Seit 17 Jahren hat die Empfehlungs- uns Bewertungsseite für Konsumenten Angie's List noch nie einen einzigen Cent verdient und doch im November 2011 einen erfolgreichen Börsengang hingelegt. Rund 114 Millionen Dollar wurden eingenommen, der Aktienpreis betrug 13 Dollar. Und bislang war auch alles einigermaßen gut gegangen, der Ausgabepreis nicht nennenswert unterschritten worden. Irgendwie liebt Wall Street Angie.

Doch am heutigen Dienstag war die Geduld vorerst beendet. Da bekamen Investoren mit insgesamt 44 Prozent am gesamten Aktienkapital die Erlaubnis, ihre Anteile zu versilbern, wie aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht von Mitte Mai hervorgeht. Unter hohen Umsätzen sackte das Papier um bis zu 17 Prozent auf neue Rekordtiefs um 10,77 Dollar ab. Angesichts der problematischen Gesamtsituation des Web 2.0- und Social-Media-Networking-Bereichs scheinen viele der Altinvestoren sicherheitshalber Kasse zu machen und Gewinne zu sichern. Aktien wie Facebook, Zynga, Groupon oder Pandora liegen zum Teil massiv unter ihren Emissionspreisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktie auf Talfahrt - Zeigt Angie Facebook den Weg?
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%