Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie bricht massiv ein Santander verärgert seine Aktionäre

Die spanische Großbank Santander hat ihre Aktionäre gleich mit zwei Aktionen verärgert. Die Bank möchte eine Milliarden-Kapitalerhöhung durchführen und kürzte die Dividende. Die Aktie stürzt ins Bodenlose.
09.01.2015 - 14:13 Uhr
Eine Santander-Filiale in London: Die Aktie der Großbank verliert mehr als zehn Prozent. Quelle: AFP

Eine Santander-Filiale in London: Die Aktie der Großbank verliert mehr als zehn Prozent.

(Foto: AFP)

Frankfurt Eine Milliarden-Kapitalerhöhung und die Kürzung der Dividende haben bei Santander am Freitag für einen Kurssturz gesorgt. Die Aktien der spanischen Großbank brachen um bis zu 11,4 Prozent auf 6,08 Euro ein und waren damit so billig wie seit knapp zehn Monaten nicht mehr. Santander hatte am Donnerstag den Verkauf neuer Aktien im Volumen von 7,5 Milliarden Euro angekündigt. Zudem soll 2015 mit 20 Cent je Aktie nur noch ein Drittel der bisherigen Summe an Aktionäre ausgeschüttet werden. Kurz vor der Ankündigung waren die Aktien vom Handel augesetzt worden: Santander hatten zu dem Zeitpunkt mit 6,85 Euro 3,3 Prozent im Plus gelegen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Aktie bricht massiv ein - Santander verärgert seine Aktionäre
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%