Aktie der Woche – Supergroup Superdry ist nichts für schwache Nerven

Mit Hilfe prominenter Unterstützer ist die britische Bekleidungsfirma Supergroup mit ihrem Label Superdry groß geworden. Nicht nur T-Shirts der Firma locken Käufer, sondern auch deren Aktien. Analysten meinen: zu Recht.
Die Supergroup-Aktie hat seit einem Tiefstand vergangenen Sommer bei 11,80 Pfund kräftig zulegt. Quelle: Bloomberg
Superdry-Flagshipstore in Amsterdam

Die Supergroup-Aktie hat seit einem Tiefstand vergangenen Sommer bei 11,80 Pfund kräftig zulegt.

(Foto: Bloomberg)

LondonVon Understatement keine Spur: Die Gründer der britischen Bekleidungsmarke Superdry loben ihr Unternehmen in den höchsten Tönen. „Unsere Produkte vermitteln das gleiche Gefühl wie die Produkte von Apple“, verkündet James Holder selbstbewusst, „aber dazu natürlich noch mit Rock´n Roll“. Alle Produkte, die das Modelabel anbiete, seien das beste was man kriegen könne. „Es hat wohl keiner so viel erreicht wie wir in den vergangenen zwölf Jahren“, ergänzt Julian Dunkerton, der zweite Unternehmensgründer, „wir haben Superdry zu einem 500-Millionen-Pfund-Unternehmen gemacht“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Aktie der Woche – Supergroup - Superdry ist nichts für schwache Nerven

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%