Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aktie des WMF-Käufers SEB Richtiger Mix

Frankreichs Haushaltsgerätehersteller SEB kauft die deutsche Edelmarke WMF – und erhält dafür viel Lob von Analysten. Doch beim Aktienkurs wird die Luft langsam dünn. Und die Übernahme birgt auch Risiken.
SEB gehören viele solcher bekannten Haushaltsmarken. Quelle: Bloomberg
Pfannen von Tefal

SEB gehören viele solcher bekannten Haushaltsmarken.

(Foto: Bloomberg)

ParisNoch bis vor kurzem hatten nur wenige Anleger den französischen Haushaltsgerätehersteller SEB auf dem Schirm. Mit 4,7 Milliarden Euro Umsatz im vergangenen Jahr und einer Börsenkapitalisierung von rund fünf Milliarden Euro ist das Traditionsunternehmen kein echtes Schwergewicht. Doch wer sich vor einem Jahr die Aktie ins Depot gelegt hat, konnte bis jetzt eine Wertsteigerung von rund 39 Prozent einfahren. Der Kauf der deutschen Edelmarke WMF, bekannt durch ihre Bestecke, Töpfe und Pfannen, hat SEB nun plötzlich auch in Deutschland in den Fokus gerückt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Aktie des WMF-Käufers SEB - Richtiger Mix

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%